Aggregatschadengutachten

Gutachten bei Motor- und sonstigen Aggregatsschäden

Derartige Gutachten sollen bei einem eingetretenen Aggregateschaden (z.B. Motorschaden, Getriebeschaden, usw.) Aufschluss darüber geben, welche Ursache der vorliegende Schaden hat.

Auftraggeber können der private Autofahrer, Versicherungen oder auch Gerichte sein.

Für die Bearbeitung von Aggregateschäden ist eine besondere Ausstattung als Sachverständiger erforderlich, die es erlaubt auch Detailbetrachtungen vornehmen zu können. So verfügen wird über ein Macroskop mit einer Vergrößerung bis ca. 30-fach, ein Macroskop mit einer Vergrößerung von ca. 150-fach. Ein  Stereomikroskop mit eine Vergrößerung bis 120-fach und einem Digitalmikroskop mit einer Vergrößerung bis ca. 800-fach. Zusammen mit dem Verfahren des Fotostaching lassen sich hochauflösende und tiefenscharfe Lichtbilder von beschädigten Bauteilen fertigen, die so aufzeigen, welcher Schadenverlauf vorgelgen hat.

Neben der Ausstattung zur Bauteiluntersuchung, ist eine jährliche Weiterbildung auf dem Gebiet der Aggregateschäden selbstverständlich, um besondere Kenntnisse auf diesem Gebiet zur Verfügung zu haben. 




Sachverständigenbüro Nehrkorn
Dipl.-Ing. (FH) u. Kfz-Meister Michael Nehrkorn

zertifizierter Sachverständiger für die Beweissicherung
und Unfallrekonstruktion nach Straßenverkehrsunfällen
gemäß DIN EN ISO/IEC 17024
von der IHK Braunschweig öffentlich bestellter
und vereidigter Sachverständiger für die
Rekonstruktion von Verkehrsunfällen sowie
für die Kfz-Schäden und Bewertung
Sachverständigenbüro Nehrkorn

Kannenstieg 21
38364 Schöningen
Telefon: 05352/ 90 71 60
Telefax: 05352/ 90 71 61
mail@sv-nehrkorn.de
www.sbn-expertisen.de

site created and hosted by nordicweb